Wer zu uns kommt, hat seinen eigenen Stil gefunden und weiß die Feinheiten hoher Qualität zu schätzen oder wünscht sich mehr Aufmerksamkeit und echtes Interesse von seinem Friseur. Für uns ist es ein erfolgreicher Tag, wenn wir uns im gemeinsamen Workflow erfüllt fühlen, wir unseren Kunden einen Raum zum Aufatmen und Entspannen schaffen und sie begeistert den Salon verlassen und auch nach Wochen im unkomplizierten Styling und der Haltbarkeit der Frisur den Unterschied spüren.

„Das Team ist der Hammer. Es sind begnadete Friseure, die tolle Werkzeuge an der Hand haben, einfach klasse mit den Kunden umgehen, super mit den Haaren und was sie in der organischen Ausbildung für sich mitnehmen und welche Schritte sie nach vorn machen, ist grandios.”

OFFEN

Dienstag bis Freitag: 9 – 19 Uhr
Samstag: 9 – 14 Uhr

Montag ist Ruhetag.

Ein verbindlich vereinbarter Termin passt doch nicht?
Bitte sagen Sie ihn mindestens 24 Stunden vorher ab!
Vielen Dank.

UNSER SALON

Friedrich-Ebert-Str. 132
34119 Kassel

JETZT TERMIN BUCHEN:
Telefon 0561-14038

TEAM

HANS KRÜGER

Inhaber
ORGÆNIC Haircutting License
ORGÆNIC Haircoloring Supreme Spezialist

Ich hatte schon immer eine Affinität zum Haar und auch zu Schönheit und Ästhetik. Schöne Menschen anzuschauen macht mir einfach Spaß. Und Schönheit liegt nicht im Auge des Betrachters, wie immer behauptet wird, dafür gibt es naturgegebene Gesetzmäßigkeiten.

Ich habe langjährige Erfahrung und das Fachwissen zu Proportionen, Formen und Farben, aber auch ein Gespür für die Persönlichkeit und Unvergleichlichkeit meiner Kunden. Ich schaue immer wieder neu hin. Das ist für mich echtes und ganz persönliches Interesse.

Mit den Dienstleistungen und Produkten von ORGÆNIC Lifestyle haben wir uns ein Alleinstellungsmerkmal im Raum Kassel geschaffen und für unsere Kunden einen echten Mehrwert kreiert: lange Haltbarkeit, easy Styling, schöne lebendige glänzende Haare und bei mir im Speziellen das gute Gefühl, dass ich Sie erkannt habe im Hier und Jetzt und in dem Moment, in dem wir aufeinander treffen.

MICHAEL WERNER

Organisation, Marketing, Rezeption

 

Als Hans head couture übernommen hat, habe ich mich für das Organisatorische, die Buchhaltung sowie das Marketing entschieden. Inzwischen bin ich Vollzeit an der Rezeption, empfange unsere Gäste, koordiniere die Abläufe, organisiere Teammeetings, schaffe Struktur, erledige Einkäufe und Bestellungen und bin für das gesamte Guest Hosting zuständig. Aber ich verwöhne unsere Kunden auch mit der Eight Weeks Massage, Wasche und Pflege das Haar oder helfe dem Team beim Auswaschen von Farben. Ich habe keine Berührungsängste. Ich liebe die Abwechslung und die Kreativität dieser Arbeit.

Ich kann die Kunden gut abholen, mich einfühlen, sie auf den Prozess der Veränderung vorbereiten oder informiere Sie über unsere nachhaltigen Produkte und schaffe Raum für einen bewussteren und achtsameren Umgang mit sich selbst, dem eigenen Körper und dem Haar.

VANESSA WILL

Top-Stylistin
ORGÆNIC Haircutting Prime Spezialistin

 

Ich liebe diesen Beruf, möchte meine Kunden glücklich machen und mit meiner Qualität und Leistung zufrieden sein. Ich bin selbst ein flippiger und verrückter Mensch und habe in Sachen Haar alles ausprobiert. Seitdem ich bei head couture bin, wird mein Look aber organischer. Das beginnt schon bei der Haarpflege. Ich habe selbst den Unterschied gespürt. Es ist ein unglaubliches Gefühl, wenn das Haar wieder frei von Silikonen und anderen Ablagerungen ist. Es fühlt sich lebendiger an.

Haarschnitt, Haarfarbe oder Styling – Ich liebe es einfach Haare zu machen! Spezialisiert habe ich mich aber auf Haarschnitte, einfach, weil es dabei so viele Möglichkeiten gibt. Seit dem ich organisch Haare schneide, habe ich meine Kunden noch mehr im Fokus, beachte Proportionen, Haarqualität und Besonderheiten und natürlich ihre ganz persönlichen Wünsche für ein optimales Ergebnis.

MOHAMMED BREEM

Stylist
ORGÆNIC Haircutting Prime Spezialist
ORGÆNIC Haircoloring Prime Spezialist

Bei einem Top-Friseurunternehmen wie head couture zu arbeiten, sehe ich als besondere Chance. Als Friseur möchte ich Menschen kennenlernen und sie glücklich machen. Ihre Wünsche zu erkennen, genau zuzuhören und mir Zeit für eine richtige Beratung zu nehmen, ist für mich die Grundlage für ein schönes Ergebnis. Ich selbst liebe unkomplizierte, natürliche Styles – das wünsche ich mir auch für meine Kunden. Wenn ein Kunde dann glücklich ist, sich ins Haar reingreift und den Unterschied spürt oder nach drei Monaten wiederkommt und immer noch toll aussieht, dann weiß ich, dass ich alles richtig gemacht habe. Für die Zukunft wünsche ich mir noch mehr ORGÆNIC, Spaß im Team, immer wieder Neues zu lernen und mich täglich weiterzuentwickeln.

JANA HASPER

Auszubildende

 

Seit ich denken kann, stehe ich gerne im Kontakt mit Menschen. Daher ist der Friseurberuf ideal für mich. Ich kann meine soziale und kreative Ader ausleben und durch Erfahrungen erweitern. Mein Ziel ist es, Menschen durch Veränderungen zu begeistern. Als ich gehört habe, dass head couture eine außergewöhnliche Art der Ausbildung anbietet, kam für mich nur diese in Frage. In einem Top-Friseurunternehmen wie head couture zu arbeiten versichert mir, dass ich nach meiner Ausbildung großartig Haare schneiden, färben und stylen kann. Ich habe bisher Offenheit, Vielfalt und ein besonders kundenorientiertes Bild des Salons erlebt und freue mich auf eine lehrreiche und aufregende Zeit bei head couture.

Julia Rodriguez-Garcia

Stylistin, Friseurmeisterin

 

»Hoffentlich wirst du keine Friseurin« – das hat mein Opa immer gesagt, wenn ich meiner Patentante mal wieder die langen Haare geflochten habe… Einen Bürojob wollte ich nie, sondern Kundenkontakt! In meinem Arbeitsleben stecken so viel Zeit und Energie, dass es für mich auch nach fünf Jahren Elternzeit keine Alternative zum Friseur gab. Ich wollte aber eine Herausforderung. Mit Head Couture habe ich ORGÆNIC Lifestyle entdeckt. Seit Juli 2020 lerne ich, den echten Unterschied zu machen; live im Salon und parallel in Schnitt- und Farbseminaren. Was mich am Organischen fasziniert: Nichts passiert nach Schema F. Man kann also richtig kreativ werden. Die größte Rolle spielt für mich, dass der Kunde sich wohlfühlt. Mich in Leute hineinzuversetzen, das Bestmögliche für sie zu tun – das macht mir Spaß. So intensiv, wie wir auf Menschen eingehen, verdient unser Friseurhandwerk noch viel mehr Wertschätzung. Viele sind gewohnt, 30 Euro für Waschen, Schneiden, Föhnen zu bezahlen, aber die Zeiten haben sich geändert, nicht nur durch Corona. Mehr Zusammenarbeit und Miteinander – das wünsche ich mir.

SOPHIA HENKEL

Auszubildende

 

Angefangen hat natürlich alles mit meinen Barbiepuppen, die ich früher sehr gern frisiert habe. Haar hat mich immer fasziniert. In den vergangenen Jahren habe ich mehrere Praktika in verschiedenen Friseursalons gemacht; und beim letzten Praktikum sagte jemand: »Du hast das Zeug dazu«. Da war klar: Ich hatte meinen Beruf gefunden. Eine der Mitarbeiterinnen von ‚head couture’, die ziemlich lange da ist und sehr überzeugt vom Salon, hat sich lange mit mir unterhalten. Ich habe mich gründlich umgesehen und war ziemlich überrascht – »normal« schneiden kann jeder, aber das Organische ist nochmal spezieller. Ich finde es schöner, weil es viel natürlicher ist. Bei ‚head couture’ kann ich kreativ wirklich frei sein. Und ich muss sehr konzentriert sein, muss Personen einschätzen können, um ihnen zu geben, was zu ihnen passt. In wenigen Jahren draußen Leute sehen und sagen zu können: »Hab ich geschnitten!« – das reizt mich.